Kinderkonferenz

Gemäß dem Motto der ersten erfolgreichen Kinderkonferenz im Mai 2013, „Wir Kinder voll dabei“, haben sich sechzehn ehemalige junge Delegierte in Neuhausen getroffen, um die nächste Kinderkonferenz der Stadt Cottbus vorzubereiten.

 

Mit Enthusiasmus, guten Ideen und viel Spaß verständigten sich die Kinder aus acht Cottbuser Schulen in Workshops darüber, welche Themen bei der 2. Kinderkonferenz am 16. April 2015 im Mittelpunkt stehen sollen.

 

Die Eröffnung und die Kinderkonferenz fanden im Stadthaus am Erich Kästner Platz statt. Die 12 Workshops wurden im Stadthaus, im Piccolo-Theater, Erich Kästner Platz 2, sowie in der Paul-Werner-Oberschule, Bahnhofstraße 11, durchgeführt.

 

Die Themen dafür sind von Teilnehmern der 1. Kinderkonferenz selbst bestimmt worden und umfassten die Bereiche Schule, Spielen, Verkehr/Sicherheit, Cottbus für alle, Umwelt und Kinderpolitik. Die 120 Cottbuser Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 6 wurden von ihren Mitschülern als Delegierte gewählt. Begleitet wurden sie von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die als Paten auch nach der Konferenz zur Verfügung stehen.

 

Dokumentationen in Form eines Films, einer Online-Präsentation und eines Plakates werden nach der Konferenz genutzt, um in Schulen und Einrichtungen möglichst vielen Mädchen und Jungen die Ergebnisse der Kinderkonferenz zu vermitteln und zum „Mit-Tun“ zu bewegen. Die in den Workshops erzielten Ergebnisse wurden in Form von Vereinbarungen schriftlich festgehalten um eine größtmögliche Nachhaltigkeit und Überprüfbarkeit zu erreichen.

 

Plakat Kinderkonferenz

 

Mehr Infos und Presseberichte erhalten Ihr unter den nachfolgenden links:

Kinderkonferenz-bringt-mehr-als-Sprueche

Facebook